Stefan N. Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Norddeutsche Baumaschinentage vom 30.06.-1.07.2017 in Schülp bei Rendsburg

20.06.2017 - Traditionsunter-
nehmen Hamburger Baumaschinen ist Veranstalter ... [mehr]

Verpackungszentrum für Amazon: SENNEBOGEN 643 R im Einsatz in Tilbury, Essex

16.05.2017 - Der amerikanische Online-Versandh-
ändler Amazon baut sein 13. Verpackungszent-
rum in England und schaff ... [mehr]

Kleine raupenmobile Brecher Anlage auf der Recycling-Aktiv

18.04.2017 - Der kompakte raupenmobile Brecher Typ: KB500R von BEYER ist auf der Recycling-Aktiv in Karlsruhe vom 27. bis 29.-April-1 ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Aktuelles

CTT 2010 Moskau

International Show of Construction Equipment and Technologies
• Interesse internationaler Unternehmen der Baubranche trotz Krise konstant
• Zusammenarbeit mit den Organisatoren der CONEXPO Russia

CTT 2010 MoskauDie IMAG – Internationaler Messe- und Ausstellungsdienst München - Auslandsmessegesellschaft im Messe München Konzern – organisiert als internationaler Partner mit Media Globe Moscow die zum elften Mal stattfindende internationale Baumaschinen-Fachmesse in Moskau. Die Veranstaltung im Jahr 2010 findet vom 1. bis 5. Juni auf dem International Exhibition Center Crocus Expo in Moskau statt und deckt neben Russland auch die Staaten der GUS ab. Die bisherige CONEXPO Russia integriert sich in die CTT in Form eines CONEXPO Ausstellungsbereiches. Die Veranstalter versprechen sich von der Kooperation einen weiteren positiven Schub für die CTT – insbesondere durch die Teilnahme von Ausstellern aus Nord- und Südamerika. Die beachtlichen Steigerungsraten der CTT bei Ausstellern und Messebesuchern sowie die neue Konstellation durch die Zusammenarbeit mit der AEM – Association of Equipment Manufacturers - zeigen deutlich das ungebrochen große Interesse der internationalen Baumaschinenwirtschaft am russischen Markt. Besonders interessant war die Veranstaltung bislang für Unternehmen aus China, Frankreich, Deutschland, Italien, Korea und Spanien, die sich vorwiegend in Gemeinschaftsbeteiligungen präsentierten. Die Vorveranstaltungen 2008 und 2009 registrierten bereits zwischen 580 und mehr als 800 Ausstellern sowie 20.000 bis 30.000 Fachbesucher.
Der russische Markt bleibt für internationale Unternehmen aus der Baumaschinenbranche weiterhin attraktiv. Das Investitionsklima in Russland ist aufgrund des enormen Nachholbedarfs, vor allem auch in der Bauwirtschaft, gut. Zur Veranstaltung 2009 zeigten viele der vertretenen Firmen zum wiederholten Mal Flagge oder nutzten sie zur Pflege der meist langjährigen Beziehungen zu Geschäftspartnern vor Ort. Aber auch neue Aussteller waren beeindruckt von dem starken Interesse und der Fachkompetenz der russischen Besucher. Trotz der aktuellen schwierigen Weltwirtschaftslage wurden die Erwartungen der Teilnehmer erfüllt oder übertroffen. Die Aussteller zeigten sich zuversichtlich, mittelfristig wieder an den Erfolg der letzten Jahre anknüpfen zu können.
Die CTT Moscow ist eine der wichtigsten Baumaschinen-Fachmessen im Baumessen-Netzwerk der IMAG, der ältesten deutschen Auslandsmessegesellschaft mit mehr als 60 Jahren Erfahrung. Im russischen Markt ist die IMAG seit 1991 zu Hause. Ihre Messeaktivitäten für die Bauwirtschaft reichen von China, Vietnam, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Iran, Türkei und Algerien bis nach München, wo ihre Muttergesellschaft Messe München GmbH die weltgrößte Baumaschinenmesse BAUMA im Dreijahresturnus organisiert. Der Schwerpunkt ihrer Aktivitäten für die CTT liegt in der Organisation der internationalen Beteiligungen sowie der Betreuung von Länderpavillons. Dazu gehört auch ein breites Angebot von schlüsselfertigen Messeständen als Paket oder in individuellem Design. Ihre Aussteller sind in erster Linie mittelständische Unternehmen der internationalen Baumaschinen- und Baustoffmaschinenbranche.

geschrieben am 03.11.2009 um 17:16 Uhr.


[zur Übersicht]