Zaklina Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Kleiner raupenmboiler Backenbrecher

07.10.2017 - Der REMAV KB500R ist die kleine robuste Brecheranlage mit Raupenfahrwerk, die speziell in schwierigem Gelände Ihre ... [mehr]

TECNO-GRU nimmt neuen TEREX® RT 90 ROUGH-TERRAIN-KRAN in Empfang

31.08.2017 - Italienischer Vertriebspartne-
r von Terex-Cranes versogrt seine Kunden mit Qualitätsproduk-
ten und Dien ... [mehr]

Mit PERI Know-how und Support zu bester Sichtbetonqualität

18.07.2017 - Für das ausführende Team war die Ausführung solch hoher Sichtbetonquali-
tät gänzlich neu. ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

POWERMAX

Selbstfahrer auf Erfolgskurs

POWERMAXNach seiner Premiere auf der Bauma im April diesen Jahres, hat der POWERMAX sowohl intern als auch extern erfolgreiche Integrationsprogramme durchlaufen. Diese Testabläufe bestätigen insbesondere die Eigenschaften des POWERMAX im Hinblick auf die sehr hohe maximale Zugkraft der freischaltbaren Antriebsmotoren.
Mit dem POWERMAX erfüllt Faymonville den Wunsch der Transportunternehmer, die seit Jahren ein Fahrzeug möchten, das die Vorteile der Standardmodule und die Stärken der selbstangetriebenen Auflieger verbindet. D.h. ein Powermax-Modul kann auch im Tagesgeschäft als „normales“ Modul eingesetzt werden und wird nicht ausschließlich für Selbstfahrer-Einsätze genutzt, wodurch natürlich die Amortisierungszeit einer solchen Investition erheblich verkürzt wird.
Diese Vorteile wurden auch bei der Firma Courcelle erkannt, die bereits jahrelang hervorragende Beziehungen mit Faymonville unterhält. Das Unternehmen wurde 1985 in der Nähe des französischen Toulouse gegründet und beschäftigt über 300 Mitarbeiter. Spezialität des Unternehmens ist der Schwerlastverkehr. Der Fuhrpark besteht aus 250 Fahrzeugen, darunter Auflieger der Marke Faymonville. Anfang Juni hat Courcelle 16 Achslinien des Typs S-Module von Faymonville erhalten und den Bestand seitdem bereits um weitere 16 Achslinien (einschließlich Split-Fahrwerken) ausgebaut.
Im Oktober hat Courcelle einen Transport ausgeführt, bei dem Faymonville S-Module sowie der POWERMAX zum Einsatz kamen.
Es galt, einen 130 Tonnen schweren Transformator vom Hafen in Sète (Département 34) nach Narbonne (Département 11) zur Livière-Station von EDF (französische Elektrizitätsgesellschaft) zu transportieren. Der Trafo hatte eine Länge von 8,2 m, eine Breite von 3,2 m und war 3,9 m hoch.
Aufgrund der Höhe und der Achslastbeschränkungen von ca. 13 Tonnen pro Achslinie musste eine Modul-Kombination mit Tiefbett eingesetzt werden, um die 130 km lange Strecke von Sète nach Narbonne zurückzulegen.

Der 3-achsige POWERMAX wurde dann als reiner Selbstfahrer in Verbindung mit einem 4-achsigen S-Module zum Einbringen des Transformators in das Umspannwerk eingesetzt.

Die angetriebenen Achsen beziehen ihre Kraft aus einer PPU (Power Pack Unit), die im wesentlichen aus einem Dieselmotor mit angebauter Hydraulikpumpe besteht. Was die Leistung angeht, sollte erwähnt werden, dass die komplette Zugkraft schon bei ca. 10 Tonnen Achslast pro Linie verfügbar ist. 2 angetriebene Achslinien entsprechen also der Zugkraft einer 6x4 oder 8x4 Zugmaschine. Bei innerbetrieblichen Anwendungen, wie hier in Narbonne, wird der POWERMAX bei geringen Geschwindigkeiten (5 - 6 km/h) als Selbstfahrer verwendet, und benötigt somit keine externe Zugkraft.
Aufgrund der vollkommen neu gestalteten Antriebsachse (Antriebsmotor und konventionelle Trommelbremse auf der gleichen Achse) kann der Faymonville-POWERMAX selbstverständlich eine Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr erhalten. Hier wurde besonders hoher Wert auf einen einfachen Unterhalt der Bremsen gelegt, so muss zur Wartung der Bremsen der Hydraulik-Radmotor weder geöffnet noch abmontiert werden.
Der POWERMAX kann in 3 Betriebsarten eingesetzt werden :

 als Standard-Modulanhänger mit allen Vorteilen der MODULMAX-Serie.
 als Anfahrhilfe in Steigungen, wo zusätzliche Kraft benötigt wird. Mit dem POWERMAX wird eine zweite, bzw. dritte Zug- bzw. Schubmaschine überflüssig und die Transportkosten werden erheblich günstiger.
 als Selbstfahrer für innerbetriebliche Anwendungen bei geringen Geschwindigkeiten (5 - 6 km/h), ohne jeglichen Einsatz einer Zugmaschine mit einem POWERMAX 6x4 bis zu 300 Tonnen Gesamtgewicht auf ebenem Gelände.

Der POWERMAX ist das Resultat eines Partnerschaftsprojektes dreier Spezialisten: SAF, als renommierter Achslieferant, Poclain, weltweit einer der führenden Hersteller in der Herstellung von Hydraulikmotoren, und Faymonville, als einer der führenden Fahrzeugbauer für den Spezialtransport. Die 3 Partner haben ihr gesamtes Knowhow einfließen lassen, um ein optimales, praxisgerechtes System zu entwickeln.
Für technische Unterstützung, und Ersatzteilversorgung können die weltweit vorhandenen Servicenetze von Faymonville, POCLAIN und SAF genutzt werden. Dies garantiert dem Nutzer schnelle Reaktionszeiten und geringe Kosten.
Der POWERMAX kann natürlich mit allen Faymonville Modulsystemen gekoppelt werden, aber auch mit ca. 70% der weltweit operierenden Modulsystemen anderer Hersteller unter Zusicherung aller technischen und operationeller Eigenschaften.
Die Vorteile eines Faymonville Aufliegers :
• Durch die Verwendung von Feinkornstählen haben die Faymonville-Auflieger ein sehr günstiges Eigengewicht bei gleichzeitig höchster Stabilität erzielt.
• 8K-Oberflächenveredelung : durch die Möglichkeit der Spritzverzinkung (Lichtbogenspritzen) bieten wir den besten Korrosionsschutz, der derzeit auf dem Markt im Spezialfahrzeugbau verfügbar ist.
• Der hohe Innovationsgrad und die hervorragende Verarbeitungsqualität der Faymonville-Produkte werden mit modernsten Produktionsanlagen und optimierten Fertigungsprozessen in unseren eigenen Werken garantiert.

geschrieben von Faymonville am 18.11.2010 um 08:45 Uhr.


[zur Übersicht]