Zaklina Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Kleiner raupenmboiler Backenbrecher

07.10.2017 - Der REMAV KB500R ist die kleine robuste Brecheranlage mit Raupenfahrwerk, die speziell in schwierigem Gelände Ihre ... [mehr]

TECNO-GRU nimmt neuen TEREX® RT 90 ROUGH-TERRAIN-KRAN in Empfang

31.08.2017 - Italienischer Vertriebspartne-
r von Terex-Cranes versogrt seine Kunden mit Qualitätsproduk-
ten und Dien ... [mehr]

Mit PERI Know-how und Support zu bester Sichtbetonqualität

18.07.2017 - Für das ausführende Team war die Ausführung solch hoher Sichtbetonquali-
tät gänzlich neu. ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

Neuer kompakter JCB Teleskopradlader

Mit dem Modell TM220 erweitert JCB sein erfolgreiches Produktprogramm der Radlader und Teleskopausleger-Lösungen für den Materialumschlag. Der knickgelenkte Teleskoplader ist die ideale Maschine für landwirtschaftliche Milch- und Viehhaltungsbetriebe.

Neuer kompakter JCB TeleskopradladerTeleskopausleger und Knicklenkung
Der TM220 baut auf dem Erfolg des TM310 auf und übernimmt die Steuerhebel sowie weitere Funktionen aus dieser extrem beliebten Maschine. Basierend auf den Hinterwagen des knickgelenkten Radladermodells 409 verfügt der TM220 über einen speziell entwickelten Vorderwagen mit Teleskopausleger-Design.

Der TM 220 bietet eine Tragfähigkeit mit Palettengabeln von 2.200 kg. Der Auslegeranlenkung ist so tief wie möglich montiert, um eine optimale Sicht von der Kabine auf den Arbeitsbereich zu gewähr-leisten.

Daraus ergibt sich eine maximale Hubhöhe von 4562 mm für den TM220. Die maximale Vorwärtsreichweite beträgt 2608 mm.

Ordentlich Leistung
Mit einem Gewicht von 6 Tonnen wird der TM 220 von einem Tier-IIIB-konformen Deutz-Motor Typ D2011 angetrieben mit Turbolader mit einer Leistung von 75 PS (56 kW) und einem Drehmoment von 250 Nm.

Der Lader wird über ein hydrostatisches Getriebe von Rexroth mit zwei Geschwindigkeitsstufen angetrieben. Die serienmäßige Spitzengeschwindigkeit beträgt 20 km/h. Optional ist der der TM220 mit einer „Shift on the Fly“-Synchronsierung erhältlich ist, die eine Geschwindigkeit bis 40 km/h erlaubt. Für einen permanenten Allradvortrieb werden beide Achsen angetrieben, für die zudem optional Selbstsperrdifferentiale erhältlich sind.

Ergonomischer Arbeitsplatz
Der TM 220 Modelle verfügt über dieselbe, bewährte Kabine wie JCB Radlader 409 und bietet einen in dieser Klasse unübertroffen geräumigen Arbeitsplatz. Eine weit aufklappbare Kabinentür, robuste und breite Stufen sowie ein niedriger Kabinenboden erlauben ein bequemes Ein- und Aussteigen, während die ROPS/FOPS-Zertifizierung maximale Sicherheit beim Arbeiten garantiert.

Dank tief heruntergezogener Glasflächen zu allen Seiten bietet die Kabine eine ungehinderte Rund-umsicht; das gewölbt abfallende Heck, unter dem der Motor sitzt, sorgt zudem für gute Sicht beim Manövrieren auf engstem Raum. Alle Bedienelemente sind bequem vom komfortablen Sitz aus er-reichbar. Sämtliche Lader- und Anbaugerätefunktionen werden über den Einzel-Joystick bedient.

Der TM220 verfügt über vollständig proportionale Steuerfunktionen mit Ölmengenteiler inklusive verstellbarer Konstantmengenfunktion – beides am kleineren Modell nur optional erhältlich.

Der maximale Hydraulikdurchfluss beim TM220 beträgt 78 l/min bei 250 bar Betriebsdruck liefert.

Geringe Betriebskosten
Die Motorhaube über die komplette Maschinenbreite bietet einen guten Zugang zum Motorraum, in dem sämtliche Wartungspunkte an einer Seite angeordnet sind. Der Turbodiesel des TM220 hat Serviceintervalle von 500 Stunden, für die übrigen Flüssigkeiten der Maschinen gelten regelmäßige Wartungsintervalle von 1000 Stunden.

Die im Ölbad laufenden Scheibenbremsen bieten in Verbindung mit dem hydrostatischen Getriebe eine hohe Langlebigkeit und sind praktisch wartungsfrei. Haupthydraulik, elektrische Anschlüsse und Ansaugluftvorwärmung sind problemlos über die seitliche Abdeckung erreichbar, während sämtliche täglichen Kontrollen sicher und bequem vom Boden aus durchgeführt werden können.

Dem Käufer steht eine breite Auswahl an Reifenoptionen zu Auswahl. Außerdem sind die Maschinen wahlweise mit Bolzen/Konusanbau, einem Schnellwechsler für JCB Kompaktteleskoplader oder einer EuroHitch für den landwirtschaftlichen Bereich erhältlich, sodass eine große Vielfalt an Anbaugeräten eingesetzt werden kann.

Die innovative Kombination aus knickgelenktem Fahrwerk und Teleskopausleger – inklusive Parallelhubfunktion, verbesserter Überladehöhe und optimaler Sicht nach vorne – wird das Modell TM220 zu einer beliebten Erweiterung im erstklassigen Laderprogramm von JCB machen.

geschrieben von JCB Deutschland GmbH am 07.12.2010 um 14:29 Uhr.


[zur Übersicht]