Stefan N. Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Norddeutsche Baumaschinentage vom 30.06.-1.07.2017 in Schülp bei Rendsburg

20.06.2017 - Traditionsunter-
nehmen Hamburger Baumaschinen ist Veranstalter ... [mehr]

Verpackungszentrum für Amazon: SENNEBOGEN 643 R im Einsatz in Tilbury, Essex

16.05.2017 - Der amerikanische Online-Versandh-
ändler Amazon baut sein 13. Verpackungszent-
rum in England und schaff ... [mehr]

Kleine raupenmobile Brecher Anlage auf der Recycling-Aktiv

18.04.2017 - Der kompakte raupenmobile Brecher Typ: KB500R von BEYER ist auf der Recycling-Aktiv in Karlsruhe vom 27. bis 29.-April-1 ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

Intergeo 2012

Laserscanning trifft auf 5D-Bauprojektmanagement RIB mit neuer BIM-5D-Lösung für den Straßen-, Tiefbau- und Infrastruktursektor

Intergeo 2012Mit iTWO infra offeriert RIB auf der Intergeo 2012 eine neuartige Technologie, die Laserscandaten in die 5D-Welt transferiert. Mit dieser neuen Lösung sind laut Hersteller in jeder Projektphase exakte Soll-/Ist-Vergleiche möglich. Tiefbauplaner und bauausführende Unternehmen werden, so RIB, in der Lage sein, den aktuellen Projektstand geometrisch zu ermitteln und erhalten dabei gleichzeitig alle relevanten Informationen bezüglich Bauzeit und –kosten.

Vom 9.-11. Oktober erhalten Messebesucher der Intergeo in Hannover am Stand der RIB Software AG einen Einblick in modernes und dabei wirtschaftliches Bauprojektmanagement im Infrastruktur-Sektor. Aufbauend auf der 5D-Technologie, die dreidimensionale Geometriemodelle mit Zeit- (4D) und Kosteninformationen (5D) eines Bauprojekts durchgängig integriert, bietet iTWO infra darüber hinaus die Möglichkeit, Laserscandaten intelligent in die 5D-Welt zu transferieren. Diese können, wie RIB verlautet, während des Projektverlaufs beispielsweise für eine normengerechte Abrechnung genutzt werden.

Im Gegensatz zu marktüblichen Systemen erlaubt iTWO infra, Scandaten projektgerecht und praxisnah als Querprofile oder Digitale Geländemodelle aufzubereiten. Innerhalb des 5D-Modells können diese entsprechend der individuellen Projektanforderungen ausgedünnt werden, sodass das Modell „nur“ alle relevanten Punkte beinhaltet. Der Hersteller verspricht eine Ressourcen schonende Methode, die gleichzeitig das Handling erheblich vereinfachen soll.

Schließlich soll mit der 5D-Technologie in jeder Phase eine effiziente Qualitätskontrolle möglich sein, wie Andreas Dieterle, Produktmanager für den Bereich Straßenbau, Tiefbau und Infrastrukturmanagement erklärt: „Das Projektteam kann zu jeder Zeit anhand von Laserscandaten ermitteln, wie weit die Bauaufgaben fortgeschritten sind. Durch die Integration der Zeitachse und des Kostenmanagements können dabei Soll-/Ist-Vergleiche der benötigten Zeit sowie der erforderlichen Kosten vorgenommen werden.
Bauplanung und –ausführung haben somit einen umfassenden Überblick über das Gesamtgeschehen und können bei Störungen direkt eingreifen, bzw. diese vermeiden, bevor sie Zeitverzögerungen und Budgetüberschreitungen zur Folge haben.“

Die auf nationale und internationale Entscheider aus vielschichtigen Industriezweigen ausgerichtete Intergeo setzt sich aus Kongress und Fachmesse zusammen und findet in diesem Jahr vom 9. Bis 11. Oktober auf dem Messegelände Hannover / Laatzen statt. Die RIB Software AG ist mit der neuen Lösung iTWO infra in Halle Nr.8 am Messestand C52 vertreten.


Über die RIB-Gruppe
Mit über 15.000 Kunden zählt die RIB-Gruppe mit Hauptsitz in Stuttgart zu den größten Softwareanbietern im Bereich technische ERP-Lösungen für das Bauwesen. Gegründet im Jahre 1961 hat RIB in Deutschland eine Markt führende Position erzielt. Die weltweit größten Bauunternehmen, öffentliche Verwaltungen, Architektur- und Ingenieurgesellschaften sowie Großunternehmen im Bereich des Industrie- und Anlagenbaus rund um den Globus optimieren ihre Planungs- und Bauprozesse durch den Einsatz von RIB-Softwaresystemen. RIB ist in den Regionen EMEA, Nordamerika und APAC mit eigenen Niederlassungen vertreten. Weitere Informationen unter: www.rib-software.com.

geschrieben am 21.08.2012 um 13:30 Uhr.


[zur Übersicht]