Stefan N. Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Norddeutsche Baumaschinentage vom 30.06.-1.07.2017 in Schülp bei Rendsburg

20.06.2017 - Traditionsunter-
nehmen Hamburger Baumaschinen ist Veranstalter ... [mehr]

Verpackungszentrum für Amazon: SENNEBOGEN 643 R im Einsatz in Tilbury, Essex

16.05.2017 - Der amerikanische Online-Versandh-
ändler Amazon baut sein 13. Verpackungszent-
rum in England und schaff ... [mehr]

Kleine raupenmobile Brecher Anlage auf der Recycling-Aktiv

18.04.2017 - Der kompakte raupenmobile Brecher Typ: KB500R von BEYER ist auf der Recycling-Aktiv in Karlsruhe vom 27. bis 29.-April-1 ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Aktuelles

Leichtstoffsortierer für Bauschutt

Mit dem Leichtstoffabscheider LA1200 von BEYER wird gebrochener Bauschutt (RCL) erhelblich in der Qualität verbessert.

Leichtstoffsortierer für BauschuttSelbst wenn Bauschutt auf der Recyclinganlage schon vor dem Brecher an der Annahme oder von dem Leesepersonal von Hand vorsortiert wird, bleiben immer noch zu viele Störstoffe wie Holz, Styropur ect. in dem zu brechenden Material aus dem wieder zu verwertender RCL werdenn soll. Mit dem BEYER-LEICHTSTOFFABSCHEIDER können nach dem Brecher alle schwimmfähigen Störstoffe aus dem RCL effektiv und günstig entfernt werden. Der BEYER Leichtstoffabscheider ist eine semimobile Anlage zur Abscheidung von Leichtstoffen aus Schwerstoffen nach dem Aufschwimmverfahren. Als Trennmedium wird Wasser eingesetzt. Das Aufschwimmverfahren ermöglicht eine Trennung ohne Abwasseranfall. Nur das mit dem Produkt ausgetragene Haftwasser muß ersetzt werden. Alle Stoffe mit einer Dichte kleine als 1kg/Liter schwimmen auf und werden mit Hilfe eines Bürstenbandes ausgetragen. Die Schwerstoffe sinken ab und werden von einem Schwerstoffband aufgenommen.

geschrieben am 09.07.2006 um 16:29 Uhr.


[zur Übersicht]