Stefan N. Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Norddeutsche Baumaschinentage vom 30.06.-1.07.2017 in Schülp bei Rendsburg

20.06.2017 - Traditionsunter-
nehmen Hamburger Baumaschinen ist Veranstalter ... [mehr]

Verpackungszentrum für Amazon: SENNEBOGEN 643 R im Einsatz in Tilbury, Essex

16.05.2017 - Der amerikanische Online-Versandh-
ändler Amazon baut sein 13. Verpackungszent-
rum in England und schaff ... [mehr]

Kleine raupenmobile Brecher Anlage auf der Recycling-Aktiv

18.04.2017 - Der kompakte raupenmobile Brecher Typ: KB500R von BEYER ist auf der Recycling-Aktiv in Karlsruhe vom 27. bis 29.-April-1 ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

Weniger Dieselverbrauch und Emissionen bei Lkw-, Industrie- und Schiffsmotoren

Der neue Magnum Monosteel Kolben von Federal-Mogul ermöglicht dank der reibungsreduzierenden Konstruktion einen wirtschaftlicheren Kraftstoffverbrauch und verringert die Masse des Kolbens.

Weniger Dieselverbrauch und Emissionen bei Lkw-, Industrie- und SchiffsmotorenDer Monosteel® -Kolben von Federal-Mogul hat sich seit seiner Einführung im Jahr 2003 zum Industrie-Standard für Schwerlast-Diesel-Fahrzeuge entwickelt: Mehr als 3,5 Millionen dieser Kolben wurden bisher produziert. Nun hat Federal-Mogul die nächste Kolbengeneration vorgestellt, den Magnum Monosteel®. Die neue Bauform reduziert die Kolbenmasse um bis zu sieben Prozent. Sie birgt Konstruktionsdetails, welche die Reibung verringern und so einen wirtschaftlicheren Kraftstoffverbrauch und weniger Schadstoffausstoß ermöglichen – nicht nur im Lkw-Bereich, sondern auch im stationären Industriebereich sowie bei Schiffsmotoren.
Die Neuentwicklung wird derzeit mit wichtigen, weltweit tätigen Nutzfahrzeug- und Motorenherstellern erprobt. Wie der ursprüngliche Monosteel-Kolben erfüllt auch der Magnum die durch strengere Abgasverordnungen wachsenden Anforderungen bei thermischer und mechanischer Belastung, Verschleiß und Korrosion. Beide Kolbenbaureihen haben eine patentierte, doppelt reibgeschweißte Konstruktion, die größere Kühlfenster erlaubt. Dadurch sind die Kolben besonders temperaturbeständig und widerstandsfähig gegen die extremen Zylinderdrücke in modernen Nutzfahrzeugmotoren.
Der Hauptunterschied beim Magnum Monosteel ist der Doppelschaft des Kolbens. Bei dieser Konstruktionslösung ist der Kolbenschaft mittig geschlitzt, hat also zwei Tragbänder. Erstmals wird diese Lösung bei Dieselanwendungen eingesetzt. Der Doppelschaft vermindert den Reibwiderstand und verkleinert die Gesamtfläche des Kolbenschafts um bis zu 40 Prozent. Dieses neue Konstruktions-Feature hat den wichtigsten Anteil an der Reibungs- und Massenreduzierung des Magnum. Bei Motorenversuchen wurde nachgewiesen, dass die Kolbenreibung im Vergleich zu herkömmlichen Stahlkolben-Konstruktionen um bis zu 17 Prozent gesenkt wird.
Der Doppelschaft ermöglicht zudem eine bessere hydrodynamische Schmierung. Das steigert nicht nur die Lebensdauer des Kolbens, sondern auch Leistung und Lebensdauer des Ringpakets. Entwickelt wurde der Magnum Monosteel Kolben im Technologiezentrum von Federal-Mogul für den Antriebsstrang in Plymouth, Michigan, einem von weltweit 18 miteinander vernetzten Entwicklungszentren von Federal-Mogul.
„Mit dem Magnum-Kolben haben wir unser bewährtes Monosteel-Design weiterentwickelt. Damit ist Federal-Mogul einmal mehr eine wichtige Innovation der Kolbenarchitektur für den Schwerlastmarkt gelungen“, erklärte Rainer Jückstock, bei Federal-Mogul Senior Vice President Powertrain Energy. „Wie schon der Monosteel-Kolben ist der Magnum mit seinen Vorteilen beim Kraftstoffverbrauch eine weitere richtungsweisende Technologie, mit der die Kunden den Anforderungen beim Schadstoffausstoß effektiver begegnen können“, fügt Jückstock hinzu. Zusätzlich zu den Anwendungen auf der Straße ist der Magnum-Kolben auch für den Einsatz in der Industrie und beim Schiffbau geeignet. Federal-Mogul geht davon aus, dass diese neue, führende Technologie das Unternehmen bei seiner Strategie des nachhaltigen, globalen Wachstums weiter voranbringen wird.

geschrieben von Federal-Mogul am 30.10.2010 um 10:40 Uhr.


[zur Übersicht]