Zaklina Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Kleiner raupenmboiler Backenbrecher

07.10.2017 - Der REMAV KB500R ist die kleine robuste Brecheranlage mit Raupenfahrwerk, die speziell in schwierigem Gelände Ihre ... [mehr]

TECNO-GRU nimmt neuen TEREX® RT 90 ROUGH-TERRAIN-KRAN in Empfang

31.08.2017 - Italienischer Vertriebspartne-
r von Terex-Cranes versogrt seine Kunden mit Qualitätsproduk-
ten und Dien ... [mehr]

Mit PERI Know-how und Support zu bester Sichtbetonqualität

18.07.2017 - Für das ausführende Team war die Ausführung solch hoher Sichtbetonquali-
tät gänzlich neu. ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

Nooteboom Innovationen auf der BAUMA

Der Nooteboom Stand auf der BAUMA 2016 - Stand FN 824/1 - ist voll mit Neuheiten. Blickfänger sind der neue Manoovr MPL Semitieflader mit zehn Achslinien und Multidolly sowie der Pendel-X Eurotieflader mit einem integrierten IF Interdolly der neuesten Generation.

Nooteboom Innovationen auf der BAUMAWeltpremiere für den 150-Tonnen-MANOOVR 3+7 mit Multidolly

Die Einführung des MANOOVR MPL Semitiefladers im Oktober 2015 war überaus erfolgreich. In wenigen Monaten wurden rund 250 MANOOVR Achslinien verkauft und in etlichen europäischen Staaten ausgeliefert. Die Vorteile des MANOOVR liegen sind eindeutig: eine mit 780 mm extrem niedrige Ladefläche, die hohe zulässige Achslast von 12 t / Achslinie (technisch 15,6 t), der Ausgleichshub von 500 mm, der Lenkeinschlag von bis zu 70° und einer Laufleistung der Reifen von mindestens 300.000 km. Alles zusammen gewährleistet die günstigsten Gesamtbetriebskosten.

Modultrailer
Auf der Bauma 2016 erlebt der MANOOVR mit zehn Achslinien und abnehmbarem Multidolly seine Weltpremiere. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 150 Tonnen bei 80 km/h ist dieser MPL-150-37(V) der zur Zeit leistungsfähigste MANOOVR Semitieflader im Programm. Der MPL mit Multidolly ist eine einzigartige Alternative zu einem Teil der Modultrailer, mit so bedeutenden Vorteilen wie einfache Bedienung ohne aufwendigen Montageaufwand bei verschiedenen Einsatzkriterien, mit wahlweise einfach oder doppelt teleskopierbaren Ladeflächen und optional möglichen zusätzlichen Verlängerungsträgern bei niedrigem Eigengewicht.

Einstellbare Lenkung
Die Lenkung des hinteren Fahrgwerkes des MANOOVR kann beim Teleskopieren einfach angepasst werden. Die Lenkung des Multidollys ist hydraulisch einstellbar, um sowohl im eingeschobenen als auch im teleskopierten Zustand eine optimale Lenkbarkeit zu gewährleisten. Der MANOOVR läuft in allen Einsatzscenarios perfekt hinter der Sattelzugmaschine und gewährleistet damit einen minimalen Reifenverschleiß.

Wichtigste Vorteile des MANOOVR MPL mit abnehmbarem Multidolly
• Lenkeinschlag Multidolly 70 Grad
• Stufenlos hydraulisch einstellbares Sattellast-Achslast-Verhältnis von 18 t bis 30 t bei 12 t/Achslinie
• Bodenfreiheit - Keine empfindlichen Komponenten unter dem Fahrgestell
• Multidolly einfach und schnell abnehmbar durch einzigartige Kupplung
• Optimale Lenkung in eingeschobenem und teleskopiertem Zustand wegen variabler Einstellmöglichkeit
• Optimale Gewichtsverteilung vorn/hinten
• Geringes Eigengewicht, Ladefläche geeignet für extreme Belastbarkeit – hohe Punktlast



NEU: EURO-PX Tieflader mit integriertem IF Interdolly
Gewichtseinsparung von 1000kg und einer 35 cm kürzeren Einbaulänge


Eine weitere Neuvorstellung ist der EURO Pendel-X Tieflader mit dem festen Interdolly des Typs IF, bei dem man die Sattellast in sechs Positionen einfach mechanisch einstellen kann. Das Interdolly und der hydraulische Schwanenhals bilden eine Einheit mit dem Vorteil einer Gewichtseinsparung von rund einer Tonne und einer 35 cm kürzeren Einbaulänge. Das IF Interdolly ist mit einer, zwei oder drei Achslinien und mit unterschiedlichen Schwanenhalslängen für 6x4, 8x4 oder 10x4 Sattelzugmaschinen lieferbar.

Wichtigste Vorteile integriertem IF Interdolly
- 1000 kg niedriger Eigen Gewicht
- 35 cm kürzeren Einbaulänge
- Einstellbare Sattellast (30t – 18t)
- 70 Graden Lenkeinschlag
- Einfache Bedienung

geschrieben von Nooteboom am 03.05.2016 um 13:16 Uhr.


[zur Übersicht]