Stefan N. Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Mit PERI Know-how und Support zu bester Sichtbetonqualität

18.07.2017 - Für das ausführende Team war die Ausführung solch hoher Sichtbetonquali-
tät gänzlich neu. ... [mehr]

Norddeutsche Baumaschinentage vom 30.06.-1.07.2017 in Schülp bei Rendsburg

20.06.2017 - Traditionsunter-
nehmen Hamburger Baumaschinen ist Veranstalter ... [mehr]

Verpackungszentrum für Amazon: SENNEBOGEN 643 R im Einsatz in Tilbury, Essex

16.05.2017 - Der amerikanische Online-Versandh-
ändler Amazon baut sein 13. Verpackungszent-
rum in England und schaff ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

Ideal kombinierte Systeme: Sicherheit und Qualität bei der Bauausführung

CB 240 Fachwerkkonsolen sind mit der TRIO Rahmenschalung zu großflächigen Kletterschalungseinheiten verbunden.(Foto: PERI GmbH)

Ideal kombinierte Systeme: Sicherheit und Qualität bei der BauausführungCaixaForum, Saragossa, Spanien
Ideal aufeinander abgestimmte Systeme bilden die Grundlage für eine effiziente und wirtschaftliche Bauausführung. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Bauwerksarchitektur komplex und die zu erfüllenden Sicherheits- und Qualitätsansprüche hoch sind. So passten die PERI Ingenieure ihre Schalungs- und Gerüstlösung exakt auf die Projektanforderungen beim Bau des skulpturalen „CaixaForums“ an.
Nach Madrid, Barcelona, Palma de Mallorca, Tarragona, Lleida und Girona erhält nun auch Saragossa ein „CaixaForum“ – ein modernes Kultur- und Veranstaltungszentrum, initiiert und getragen vom spanischen Bankhaus „La Caixa“. Ab Ende 2013 wird das Gebäude als zentrale, kulturelle Begegnungsstätte dienen und mit zahlreichen Ausstellungen, Konzerten und Vorträgen aufwarten.
Die Architektur mit einer spektakulären, einer Skulptur gleichenden Gebäudestruktur auf dem Gelände des ehemaligen Hauptbahnhofs ist einzigartig. Das vierstöckige Gebäude weitet sich nach oben hin aus – getragen durch verwinkelt angeordnete, bis zu 37 m hohe Wandscheiben. Einige Wände sind im unteren Drittel im 50-Grad-Winkel schräg angeschnitten, somit kragen die oberen Geschosse bis zu 15 m über die Grundfläche aus.
Wandscheiben mit schrägem Anschnitt
Die Stahlbetonwände werden in Betoniertakthöhen von 4,80 m hergestellt. Als Wandschalung wird die TRIO Rahmenschalung verwendet – in den unteren Abschnitten montiert auf einem PERI UP Arbeitsgerüst. Darüber ist die TRIO mit CB 240 Konsolen zu Kletterschalungseinheiten verbunden und lässt sich großflächig mit dem Kran umsetzen. Die Lasten der auskragenden, schräg unterschnittenen Wandscheiben trägt eine Gespärrekonstruktion aus VARIO und VARIOKIT Systembauteilen in den Untergrund ab. Für die beiden nachfolgenden Betonierabschnitte bis knapp 15 m Höhe wird ein PERI UP Traggerüst hinter- und unterbaut. Mithilfe von 25-, 50- und 75-cm-Riegeln können die Stiele gebündelt werden, sodass eine optimale Lastanpassung erreicht wird.
Systemkombination für die Decke
Das Auditorium ist bis zu 7,70 m hoch, die Stärke der Stahlbetondecke beträgt 60 cm. Als Deckenschalung findet hierbei das alu-leichte SKYDECK System Verwendung. Aufgrund der großen Deckenstärke ist der Stützenabstand von 2,25 m auf 1,50 m reduziert, ein 150-cm-Längsträger trägt die Lasten zweier Paneele in die Tragkonstruktion ab. Die Anpassungen an den Randbereichen lassen sich mit der MULTIFLEX Träger-Deckenschalung flexibel realisieren.
Schalung und Gerüst sind bei PERI optimal aufeinander abgestimmt und lassen sich ideal kombinieren: PERI UP Rosett wird als räumliches Traggerüst mit einem Grundraster von 150 cm x 150 cm flächendeckend eingesetzt. Der modulare Aufbau und das metrische Raster erlauben einerseits Höhenanpassungen an die geneigten und abgetreppten Aufstellflächen. Andererseits lässt sich das Raumgerüst mit 50-cm-Horizontalriegeln in Länge und Breite variieren. Für alle Gerüst- und Schalungsarbeiten dienen System-Stahlbeläge als sichere Montage- und Arbeitsebene.

geschrieben von Peri GmbH am 10.01.2013 um 14:52 Uhr.


[zur Übersicht]