Stefan N. Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Mit PERI Know-how und Support zu bester Sichtbetonqualität

18.07.2017 - Für das ausführende Team war die Ausführung solch hoher Sichtbetonquali-
tät gänzlich neu. ... [mehr]

Norddeutsche Baumaschinentage vom 30.06.-1.07.2017 in Schülp bei Rendsburg

20.06.2017 - Traditionsunter-
nehmen Hamburger Baumaschinen ist Veranstalter ... [mehr]

Verpackungszentrum für Amazon: SENNEBOGEN 643 R im Einsatz in Tilbury, Essex

16.05.2017 - Der amerikanische Online-Versandh-
ändler Amazon baut sein 13. Verpackungszent-
rum in England und schaff ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

Tandemhub ohne Seil

Zwei TEREX® AC40 City heben Hallenkran

Tandemhub ohne SeilPünktlich zum 20jährigen Firmenjubiläum am Standort Magdeburg hat Frank Bruns, Inhaber der Firma Bruns Schwerlast gleich drei neue Modelle, einen Terex® AC 40 City, einen Terex® AC 80-2 und einen Terex® AC 160-2 in Dienst gestellt. Er arbeitet aus langjähriger Erfahrung mit der Krantechnik von Terex. Denn seit rund zehn Jahren haben sich die Modelle AC 40 City und AC 80 in zahlreichen Einsätzen seines Unternehmens aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit immer wieder bewährt. Im Zuge der Fuhrpark-Modernisierung fiel die Wahl deshalb erneut auf AC- Krane.

Hallenkran in einer Fabrik montiert
Ein anspruchsvoller Auftrag erwartete die zwei AC 40 City Krane in Hannover: Sie sollten in einer Fabrikhalle einen 8,5 Tonnen schweren Hallenkran auf Fahrschienen unterhalb der Gebäudedecke anbringen. Dies scheint auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär. Die besondere Herausforderung bei diesem Projekt bestand jedoch darin, den Hub innerhalb des Gebäudes bis knapp unterhalb des Hallendaches durchzuführen. Die Alternative wäre gewesen, den Hallenkran von außen auf die Schienen zu setzen. Doch dazu hätte man das Hallendach zuvor abmontieren müssen – und das wäre mit einem deutlich höheren Kosten- und Zeitaufwand für den Kunden verbunden gewesen.

Mit zwei Terex® AC 40 City im Tandemhub ließ sich die Aufgabe lösen: „Wir statteten die beiden Krane mit Montagespitzen aus und konnten den Hub so ohne Hubseil nur mit den Auslegern durchführen. Auf diese Weise konnten wir die Last bis knapp unter die Hallendecke anheben – diese Möglichkeit bietet ausschließlich dieser Krantyp“, erklärt Kranführer Dirk Lichter. Den Tandemhub konnten die Kranfahrer dann mit Hilfe eines Einweisers in der erforderlichen Präzision erledigen. Hier bestand die Herausforderung darin, beide Krane genau zu synchronisieren, um den Hallenkran exakt auf den Fahrschienen zu platzieren. Dazu musste der schräg stehende Hallenkran zunächst angehoben und dann geschwenkt werden, bis er parallel zu den Schienen stand. „Hierbei kam uns die anwenderfreundliche und einfache Bedienbarkeit der Krane entgegen, so dass unsere Mitarbeiter den Hallenkran zentimetergenau positionieren konnten“, erklärt Frank Bruns, der mit dem Projektverlauf ebenso zufrieden war, wie der Betreiber der Halle, dem der Krandienst mit den beiden AC 40 City zusätzliche Kosten und Ausfallzeiten ersparen konnte.

Terex® AC 40 City
Als kompaktester City Kran in der 40-Tonnen-Tragfähigkeitsklasse eignet sich der Terex® AC 40 City vor allem für Einsätze unter beengten Umgebungsbedingung: Dank seiner geringen Bauhöhe sind Durchfahrtshöhen von unter 2,99 Metern möglich und mit einer Gesamtlänge von nur 8,57 Metern sowie einer Fahrgestelllänge von 7,34 Metern lässt er sich auf engstem Raum rangieren.
Zur hohen Wendigkeit trägt auch die unabhängige Hinterachslenkung des 3-Achsers bei. Bei der Fahrt zum Einsatzort erweist es sich zudem als vorteilhaft, dass der Kran mit seiner maximalen Systemlänge von 44,2 Metern auf öffentlichen Straßen verfahrbar ist.

Die Länge des Teleskophauptauslegers reicht von 7,80 Metern bis 31,2 Metern. Die vier Seilrollen im Auslegerkopf sind für maximale Lasten bis 34,4 Tonnen ausgelegt. Optional lieferbar ist unter anderem eine Schwerlasteinrichtung mit Zusatzseilrolle, die eine maximale Tragfähigkeit von 40 Tonnen ermöglicht. Ebenfalls erhältlich sind Hauptauslegerverlängerungen von 7,1 beziehungsweise 13 Metern mit Klapp- beziehungsweise Doppelklappspitze sowie eine 3-rollige Montagespitze von 1,2 Metern Länge für Lasten bis 15 Tonnen. Das serienmäßige Gegengewicht liegt bei 5,45 Tonnen.

Terex® AC 80-2
Der Terex® AC 80-2 ist mit einer Länge von 12,11 Metern der kürzeste 4-Achser seiner Klasse. Seine Tragfähigkeit beträgt bis zu 80 Tonnen, sein maximales Lastmoment liegt bei 255 mt. Der drehmomentstarke DaimlerChrysler-Motor mit 428 PS beschert ihm in Kombination mit dem komfortablen 6-Gang-Automatikgetriebe hervorragende Fahreigenschaften und seine unabhängige Hinterachslenkung sorgt für eine hohe Wendigkeit. Im Einsatz überzeugt der All-Terrain-Kran mit kurzen Teleskopierzeiten sowie durch hohe teleskopierbare Lasten, die er seinem vollhydraulischen Auslegersystem verdankt. Ebenfalls vorteilhaft in der täglichen Praxis: Mit 8 Tonnen Gegengewicht und 9,2 Meter Hauptauslegerverlängerung ist er im Rahmen der 12-Tonnen-Achslastregelung auf öffentlichen Straßen verfahrbar.

Die Länge des Teleskophauptauslegers reicht von 10,9 Meter bis 50 Meter. Als Zusatzausrüstungen sind Hauptauslegerverlängerungen mit ein- oder zweiteiliger Spitze von 9,2 beziehungsweise 17,6 Metern erhältlich sowie eine Montagespitze mit einer Länge von 1,20 Metern.

Terex® AC 160-2
Der All-Terrain-Kran Terex® AC 160-2 erreicht mit seinem weiterentwickelten Auslegersystem Traglasten von bis zu 160 Tonnen. Mit einer Unterwagenlänge von nur 12,3 Metern ist er für einen Fünf-Achser zudem sehr kompakt gebaut, so dass er sich auf der Baustelle als flexibel einsetzbar erweist. Die geschwindigkeitsabhängige Hinterachslenkung sorgt zudem für hohe Wendigkeit und Stabilität. Von den fünf Achsen sind jeweils vier angetrieben sowie lenkbar.

Die Hauptauslegerlänge von 64 Metern lässt sich mit Verlängerungen um 9 beziehungsweise 33 Meter vergrößern. Ebenfalls lieferbar ist eine Montagespitze mit einer Länge von 1,65 Metern. Das Gegengewicht von 54,2 Tonnen ist teilbar und hydraulisch auf dem Kran ablegbar. Für eine komfortable und einfache Bedienung sorgt die innovative Kransteuerung Terex IC-1 mit praktischem Touchscreen.

geschrieben von Terex Cranes am 26.01.2012 um 09:19 Uhr.


[zur Übersicht]