Stefan N. Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Norddeutsche Baumaschinentage vom 30.06.-1.07.2017 in Schülp bei Rendsburg

20.06.2017 - Traditionsunter-
nehmen Hamburger Baumaschinen ist Veranstalter ... [mehr]

Verpackungszentrum für Amazon: SENNEBOGEN 643 R im Einsatz in Tilbury, Essex

16.05.2017 - Der amerikanische Online-Versandh-
ändler Amazon baut sein 13. Verpackungszent-
rum in England und schaff ... [mehr]

Kleine raupenmobile Brecher Anlage auf der Recycling-Aktiv

18.04.2017 - Der kompakte raupenmobile Brecher Typ: KB500R von BEYER ist auf der Recycling-Aktiv in Karlsruhe vom 27. bis 29.-April-1 ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

Tata Steel bringt 100. neues Produkt auf den Markt

Eine andere Produkt-Neueinführung namens DD13WR unterstützt Hersteller von Felgen für Traktoren und andere große Off-Road-Fahrzeuge mit einem besser bearbeitbaren Stahl beim Umformen, Abbrennstrumpfschweißen und Kaltwalzen. Das neue Produkt richtet sich an Hersteller, die Felgen für Fahrzeuge wie Traktoren, Kräne und Radbagger fertigen.

Tata Steel bringt 100. neues Produkt auf den MarktTata Steel hat mit der Einführung seines 100. branchenspezifischen Produkts einen wichtigen Meilenstein bei der weiteren Neuausrichtung seines europäischen Stahlangebotes erreicht. In 2011 hatte Europas zweitgrößter Stahlhersteller im Zuge seiner Differenzierungsstrategie auch die Produktneuentwicklung nach Endkundenmärkten ausgerichtet und seitdem gezielt neue Produkte entwickelt.
Durch die branchenspezifische Produktneuentwicklung erhalten Kunden Zugang zu innovativen Produkten und Dienstleistungen für verschiedene Industriebereiche. Dabei arbeiten sie eng mit Ingenieuren von Tata Steel zusammen, die sie mit fortschrittlichen Hightech-Stählen bei der Lösung ihrer Herausforderungen unterstützen.
Henrik Adam, Chief Commercial Officer bei Tata Steel in Europa, sagte: „Mithilfe dieses effektiven Programms bauen wir unser Produkt- und Serviceportfolio weiter aus: sei es durch die Verbesserung bestehender oder die Entwicklung völlig neuer Produkte. Viele dieser Technologien gehen direkt auf die Zusammenarbeit mit unseren Kunden zurück. Unsere fortschrittlichen Stähle machen unsere Kunden wettbewerbsfähiger und unterstützen sie dabei, in ihren Märkten erfolgreich zu sein.“
Innerhalb der letzten vier Jahre ist der Anteil branchenspezifischer Produkte im Portfolio von Tata Steel bedeutend angestiegen. Fortschrittliche Stähle machen mittlerweile mehr als ein Drittel des Gesamtumsatzes aus und werden in dieser Form nur von wenigen Stahlherstellern angeboten. Tata Steel hat damit auf wachsende Markt- und Kundenanforderungen reagiert, wie beispielsweise den Wunsch nach verbesserter Leistung, geringeren Produktionskosten und Leichtbau.
Die Ausrichtung der europäischen Produktions- und Vertriebsstruktur von Tata Steel nach Marktsektoren ist in der Stahlbranche so bisher einmalig. Gemäß den Anforderungen seiner Kunden entwickelt Tata Steel seine Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Automotive, Bau, Luft- und Raumfahrt, Verpackung, Energie, Heben und Fördern sowie Schienen.
Allein in 2014 hat Tata Steel mehr als 30 Produkte neu auf den Markt gebracht, davon elf im Bereich Automotive. Das neueste Beispiel ist Serica® Die neue hochwertige feuerverzinkte Oberflächenbeschichtung für Außenhautteile bietet ein hervorragendes Lackierergebnis. Auch MagiZinc Auto, die innovative Zink-Magnesium-Beschichtung von Tata Steel, ging im vergangenen Jahr auf der größten Feuerverzinkungsanlage des Unternehmens im niederländischen IJmuiden in Produktion.
Eine andere Produktneueinführung unterstützt Hersteller von Felgen für Traktoren und andere große Off-Road-Fahrzeuge mit einem besser bearbeitbaren Stahl beim Umformen, Abbrennstrumpfschweißen und Kaltwalzen. Entwickelt wurde das Produkt von Forschern von Tata Steel, die bereits Probleme beim Schweißen in anderen Branchen gelöst und so entsprechendes Know-how aufgebaut haben.
Für den Schienensektor hat Tata Steel in letzter Zeit zwei marktführende Produkte entwickelt, die die Lebenszykluskosten von Schienen verringern. Das hochleistungsfähige Rillenschienenprodukt ML 330 ist besonders geeignet für enge Kurven, wie sie bei Straßenbahnen üblich sind. Es ist besonders verschleißfest und kann mithilfe des von Tata Steel patentierten Schweißprozesses einfacher reparaturgeschweißt werden.
Das Programm zur Produktentwicklung von Tata Steel identifiziert neue Produktideen, prüft ihre Umsetzungsmöglichkeiten und sorgt nach einem positiven Ergebnis für die Markteinführung. Dieser Prozess hilft Vertrieb und Entwicklung von Tata Steel dabei, ihre Kräfte zu bündeln und neue Produkte effektiv und schnell auf den Markt zu bringen. Auch einigen anderen Unternehmensbereichen der Tata Group dient dieses Vorgehen als Vorbild: Tata Global Beverages beispielsweise entschied sich dafür, einige Elemente für seine Produktentwicklung zu übernehmen.

geschrieben von Tata Steel am 27.03.2015 um 09:06 Uhr.


[zur Übersicht]