Zaklina Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Kleiner raupenmboiler Backenbrecher

07.10.2017 - Der REMAV KB500R ist die kleine robuste Brecheranlage mit Raupenfahrwerk, die speziell in schwierigem Gelände Ihre ... [mehr]

TECNO-GRU nimmt neuen TEREX® RT 90 ROUGH-TERRAIN-KRAN in Empfang

31.08.2017 - Italienischer Vertriebspartne-
r von Terex-Cranes versogrt seine Kunden mit Qualitätsproduk-
ten und Dien ... [mehr]

Mit PERI Know-how und Support zu bester Sichtbetonqualität

18.07.2017 - Für das ausführende Team war die Ausführung solch hoher Sichtbetonquali-
tät gänzlich neu. ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

TEREX® AC 1000 bewährt sich beim Aufbau von Windkraftanlagen

Hannover/Paderborn, 25.Januar, 2012 – Im Auftrag des Windenergieanlagenherstellers ENERCON stellte der Krandienstleister Neeb-Schuch mit einem Terex AC® 1000 an Baustellen in Hannover und in Benhausen bei Paderborn insgesamt vier Stahltürme sowie einen Betonturm für Windkraftanlagen auf.

TEREX® AC 1000 bewährt sich beim Aufbau von WindkraftanlagenDer Terex AC 1000 gilt als der weltweit leistungsstärkste straßentaugliche All-Terrain-Kran, der mit Ausleger auf öffentlichen Straßen verfahren werden kann. Diese Eigenschaft machte sich die Neeb-Schuch GmbH beim Aufbau von Türmen für zwei Windkraftanlagen zunutze.

Das Projekt in Hannover
Der All Terrain Kran fuhr mit 50-Meter-Teleskopausleger zur ersten Baustelle in Landesbergen bei Hannover. Hier galt es, an zwei benachbarten Standorten jeweils zwei Stahltürme für Windräder vom Typ ENERCON E-70 mit Nabenhöhen von 84 Metern aufzurichten. Maximales Hubgewicht der Bauteile: 66 Tonnen inklusive Anschlagmittel.

Gerüstet wurde der Kran für die Hübe in SSL-Konfiguration mit 188 Tonnen Gegengewicht sowie mit einem wippbaren Hilfsausleger (WIHI) von 54 Meter Länge an einer variablen Verlängerung (VA) von 12-Metern. Zur Lastaufnahme wurde eine 3-rollige Unterflasche mit fünf Strängen montiert. Die Stützbasis betrug 13,5 Meter. Hervorzuheben: Lediglich für das Anbringen der vier Stützen und das Einbringen des Hubwerks 0 in den Oberwagen zum Einheben der Gegengewichte sowie für den Anbau der SSL-Einrichtung, des VA-Adapters und des wippbaren Hilfsauslegers benötigte der AC 1000 die Unterstützung eines Hilfskrans – alle weiteren Aufbauarbeiten konnte der Kran selbst durchführen. „So konnten wir den imposanten Kran mit nur drei Kollegen innerhalb kürzester Zeit für die beiden ersten Hübe rüsten, die wir auch reibungslos abwickeln konnten“, erklärt Kranfahrer Reiner Wege, der für die Durchführung den Hauptausleger in drei Schritten von 29,9 Metern auf 34 Meter und schließlich auf 39,1 Meter ausfuhr.

Seine hohe Flexibilität konnte der AC 1000 dann beim Wechsel auf die zweite Baustelle unter Beweis stellen: Die rund 500 Meter Wegstrecke überbrückte der Kran auf eigener Achse – und zwar in Konfiguration mit dem Fußstück des wippbaren Hilfsauslegers, des VA-Adapters, der Superlift-Einrichtung, angebauten Stützen und 68 Tonnen Gegengewicht. Besonders heikel: Die Fahrt des 270 Tonnen schweren Kolosses ging über einen unbefestigten Feldweg, der eher für Traktoren ausgelegt war. „Dabei war natürlich nichts dem Zufall überlassen – die Konstrukteure hatten Lastverteilung und Tragfähigkeit des Weges vorher exakt berechnet und grünes Licht gegeben, so dass der Terex AC 1000 die zweite Baustelle sicher erreichte“, erklärt Rainer Staab vom Terex-Support, der das Projekt vor Ort begleitete.

Für die beiden letzten Hübe war der Kran rund 30 Meter vom Fundament der Windkraftanlagen platziert, so dass er in einem entsprechend großen Arbeitsradius operieren musste. Die Maximallast der Stahlbauteile betrug hier wie bei den Hüben zuvor 66 Tonnen. Auch diese Hübe meisterte der Kranfahrer mit dem AC 1000 ohne Probleme. „Obwohl ich die Terex-Technik schon von zahlreichen Einsätzen mit dem AC 500 kannte, war ich überrascht, wie schnell ich mit dem AC 1000 vertraut war“, berichtet Rainer Wege.

Das Projekt bei Paderborn
Der zweite Baustelleneinsatz führte den AC 1000 dann auf eine Baustelle nach Benhausen bei Paderborn. Auch hier erwartete das Neeb-Schuch-Team der Aufbau eines Turms für eine ENERCON E-70 Windkraftanlage. Der Unterschied zum vorherigen Einsatz: Bei dem Turm handelte es sich um eine Betonkonstruktion, die sich aus 22 Ringen a 3,80 Meter Höhe zusammensetzte und so eine Höhe von über 80 Metern erreicht. Das Maximalgewicht der Betonelemente betrug 84 Tonnen. Die Superlift-Konfiguration (SSL) des Krans entsprach derjenigen in Hannover.

Allerdings erwies sich das Gelände zum Aufbau des Krans als schwierig: Weil sich die vorbereiteten Wege zu nahe am Fundament der Windkraftanlage befanden, musste der wippbare Hilfsausleger des AC 1000 auf unpräpariertem Gelände gerüstet werden
Trotz dieser widrigen Umstände konnte der Aufbau nicht zuletzt dank der reduzierten Teile des patentierten Wippausleger-Rüstsystems schnell und ohne Komplikationen durchgeführt werden.
Für den Terex AC 1000 bedeutete dies einen mehrstündigen Dauereinsatz, da die Ringkonstruktion des Turmes eine Vielzahl von Hüben erforderte „Die fast 50 Hübe meisterte der AC 1000 völlig reibungslos mit immer gleich bleibender Präzision, nicht zuletzt dank des leistungsfähigen und leicht bedienbaren Touchscreen-Steuersystem IC-1“, erklärt Kranfahrer Rainer Wege.

Terex® AC 1000
Der 9-achsige Terex AC 1000 gilt als der weltweit leistungsstärkste straßentaugliche All-Terrain-Kran, der mit seinem 50m Hauptausleger verfahren werden kann. Mit einer maximalen Systemlänge von 163,3 Metern speziell entwickelt für große Bauvorhaben, Windkraftanlagen oder Hochhausprojekte zeigt sich der AC 1000 für einen Kran in der 1200 Tonnen Tragfähigkeitsklasse bemerkenswert kompakt und flexibel. Er kann mit seinem 50 m langen Hauptausleger auf der Straße zu beinahe jedem Einsatzort weltweit bewegt werden, während er an Ort und Stelle mit der kürzesten Rüstzeit seiner Klasse aufwartet. Zudem steht eine breite Auswahl an Verlängerungen und Anbauten zur Verfügung, die sämtlich für den Transport auf Standard-Sattelzügen konstruiert wurden, sodass der Kosten- und Zeitaufwand für umständliche Genehmigungsverfahren oder Spezialfahrzeuge entfällt.

Der AC 1000 ist wahlweise mit einem 50- oder 100-Meter-Hauptausleger erhältlich, der mit einem patentierten, offenen Rollenkopf ausgestattet ist, sodass sich der Anbau des zusätzlichen Auslegersegments besonders einfach gestaltet. Damit ist er schneller aufgebaut als jeder andere Kran in seiner Klasse. Die optionale SSL-Technologie erhöht die Tragfähigkeit für eine Vielzahl von Einsatzbereichen mit Teleskopausleger.

Die ergonomisch gestaltete und um 20° nach hinten neigbare Krankabine ist mit einem integrierten Touchscreen-Steuersystem vom Typ IC-1 ausgerüstet. Das System bietet durch einfaches Antippen schnellen Zugriff auf wichtige Informationen wie Windgeschwindigkeit und -richtung, Hakenlast, Nenntragfähigkeit, Reichweite, Auslegerlänge sowie die berechneten und tatsächlichen Stützkräfte.

Seine Fahrgeschwindigkeit von bis zu 80 km/h verdankt der Terex® AC 1000 einem leistungsstarken Antrieb. Basierend auf dem leistungsstarken Ein-Motoren-Konzept und ausgestattet mit einer elektronischen Regelung erlaubt der Motor des AC 1000 simultane Bewegungen des Krans unter Volllast ohne Leistungsabfall, und das bei optimiertem Kraftstoffverbrauch. Sämtliche Dieselmotoren erfüllen die erforderlichen Abgasbestimmungen. Ein variables Lenksystem mit aktiver, geschwindigkeitsabhängiger und elektronisch geregelter Hinterachslenkung sorgt trotz der beeindruckenden Fahrzeuglänge von 20,31 Metern für eine exzellente Manövrierfähigkeit und Spurtreue, sowie für ein optimales Fahrverhalten bei allen Gelände- und Straßenbedingungen.

Über die Neeb-Schuch GmbH
Die Unternehmen Neeb aus Wuppertal und Schuch aus Speyer sind renommierte Krandienstleister, die 2011 die gemeinsame Firma Neeb-Schuch GmbH gründeten, die auf Spezial- und Großgeräte für internationale Einsätze spezialisiert ist.

Die Firma Krandienst Schuch GmbH unterhält in Deutschland folgende Niederlassungen: Wilhelmshaven, Fulda, Frankfurt, Ludwigshafen, Speyer, Karlsruhe, Sembach-Kaiserslautern und Saarbrücken.


Neben dem Hauptsitz in Wuppertal betreibt Neeb-Krane Niederlassungen in Solingen und Remscheid sowie in Spanien (Zaragoza) und Rumänien (Sibiu). Damit deckt das Unternehmen den gesamten europäischen Raum ab.

Weitere Informationen unter www.neeb-krane.de und www.schuch-kran.de


Über Terex
Die Terex Corporation ist ein diversifiziert aufgestellter, global tätiger Hersteller des Maschinen- und Anlagenbaus. Kernaufgabe der Terex Corporation ist die Bereitstellung zuverlässiger, kundenorientierter Lösungen für zahlreiche Anwendungsbereiche wie z.B. Bau und Infrastruktur, Schifffahrt- und Transportunternehmen, die Gesteinsindustrie, Raffinerien, Energieversorger, kommunale Dienstleister und Fertigungsbetriebe. Terex berichtet in fünf verschiedenen Unternehmenssegmenten: Aerial Work Platforms (Arbeitsbühnen), Construction (Baumaschinen), Cranes (Krane), Material Handling & Port Solutions (Materialumschlag und Hafenausrüstung) und Materials Processing (Materialaufbereitung). Terex unterstützt den Erwerb seiner Maschinen und Anlagen durch Finanzprodukte und Dienstleistungen aus dem Unternehmensbereich Terex Financial Services. Weitere Informationen finden Sie unter www.terex.com

geschrieben von Terex Cranes am 25.01.2013 um 14:31 Uhr.


[zur Übersicht]