Zaklina Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Kleiner raupenmboiler Backenbrecher

07.10.2017 - Der REMAV KB500R ist die kleine robuste Brecheranlage mit Raupenfahrwerk, die speziell in schwierigem Gelände Ihre ... [mehr]

TECNO-GRU nimmt neuen TEREX® RT 90 ROUGH-TERRAIN-KRAN in Empfang

31.08.2017 - Italienischer Vertriebspartne-
r von Terex-Cranes versogrt seine Kunden mit Qualitätsproduk-
ten und Dien ... [mehr]

Mit PERI Know-how und Support zu bester Sichtbetonqualität

18.07.2017 - Für das ausführende Team war die Ausführung solch hoher Sichtbetonquali-
tät gänzlich neu. ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Pressemitteilungen von Herstellern

Premiere unter erschwerten Bedingungen

TEREX® CC 2800-1 hebt Brückenteile in Düsseldorf

Premiere unter erschwerten Bedingungen Beim Neubau einer Brücke im Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel setzte die Franz-Bracht Kranvermietung GmbH im Oktober 2011 einen neu erworbenen Terex CC 2800-1 ein. Der Gittermast-Raupenkran fügte insgesamt vier Stahlbauelemente in die Brückenkonstruktion ein – und das unter den schwierigen Bedingungen einer Großstadtbaustelle. Dabei entpuppten sich zwei Hübe als besonders komplex und anspruchsvoll, für die sich der Terex CC 2800-1 als optimal geeignet erwies: „Der maximale Lastfall betrug 95 Prozent des DIN-Wertes dieses Krans – er war damit vom Größen- und Lastverhältnis her gesehen bei diesem Projekt das optimale Einsatzgerät“, begründet Thomas Spangemacher, Technischer Leiter bei Bracht, die Entscheidung. Ohnehin schwört man bei Bracht auf die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des CC 2800-1 – nicht weniger als vier dieser Terex-Raupenkrane befinden sich mittlerweile im Fuhrpark des Unternehmens.

Hub über eine vierspurige Straße
Der erste Hub stand für den CC 2800-1 und das Bracht-Team am Mittwoch, den 5. Oktober 2011 auf dem Plan. Dabei galt es, ein 55 Tonnen schweres Brückensegment zu heben. Die Herausforderung hierbei: „Wir mussten eine vierspurige Straße samt Oberleitungen für die Straßenbahn überwinden. Zudem versperrte uns ein Transformatorengebäude die Zufahrt, so dass wir unseren CC 2800-1 nicht bis in den Brückenbereich vorfahren konnten“, berichtet Projektleiter Martin Bork, Niederlassungsleiter bei Bracht in Krefeld. An einer großen Ausladung führte damit kein Weg vorbei. Das Team rüstete den Raupenkran deshalb mit einer 120 Meter SSL/LSL-Konfiguration aus und führte den Hub in mehreren Etappen durch: Zunächst wurde das Segment bei 30 Meter Ausladung aufgenommen; das Aufbringen eines Superlift-Gegengewichts war hierzu nicht erforderlich. Anschließend schwenkte Kranfahrer Michael Hildebrand den Oberwagen um 60° nach rechts und verfuhr den CC 2800-1 unmittelbar bis vor das Transformatorengebäude. Hier verband das Montageteam die SL-Tragstangen mit dem SL-Rahmen und konnte so mit 300 Tonnen Superlift-Gegengewicht eine Ausladung von 67,5 Meter erreichen. Jetzt kam ein Teleskop-Kran zum Einsatz, der anteilig Last übernahm, so dass der CC 2800-1 eine Ausladung von insgesamt 100 Metern erzielte. „Auf diese Weise konnten wir das Segment über die große Distanz in einem koordinierten Tandemhub in die Brückenkonstruktion einsetzen“, erklärt Martin Bork.

Hindernis-Parcours an der Baustelle
Das ganze Können des Bracht-Teams war auch beim Hub des 32 Meter langen und 12 Meter breiten Brückenteils 3 mit einem Gewicht von 111 Tonnen gefordert. Mit diesem abschließenden Hub sollte die Brücke geschlossen werden. Aufgrund der schlechten Wetterlage mit hohen Windgeschwindigkeiten konnte er allerdings erst nach einwöchiger Pause am 12. Oktober durchgeführt werden. Um keine weitere Zeit zu verlieren, wurde das Brückenteil dem Kran mit einem SPMT-Schwerlastmodul zugeführt, während das zuvor eingesetzte Brückenteil 2 noch in der Brückenkonstruktion befestigt wurde. Da der Bodenzustand im unmittelbaren Baustellenbereich jedoch für ein Verfahren mit dem Schwerlastmodul nicht ausreichend stabil war, musste der Raupenkran wieder mit einer großen Ausladung operieren. Bereits das Zuführen des Bauteils gestaltete sich aufgrund der beengten Platzverhältnisse schwierig. „Wir mussten das Schwerlastmodul vorsichtig durch beiderseits stehende Bäume manövrieren, um das sperrige Segment möglichst nah an den Kran heranzubringen“, berichtet Heinz Flore (Supervisor).,. Und auch die Situation an der Aufnahmeposition der Last war denkbar ungünstig: Die Bewegungsfreiheit des Brückensegments war durch vier Bäume, den Hauptausleger des Krans sowie durch die Oberwagenkabine stark eingeschränkt. Mit Hilfe von zwei Einweisern der Firma Bracht konnte der Kranfahrer die Last mit sehr präzisen Manövern des CC 2800-1 jedoch sicher anheben, der dazu mit 50 Tonnen SL-Ballast ausgerüstet war. Nun wurde die Ausladung unter Last schrittweise verringert. „Dabei setzte das SL-Gegengewicht natürlich immer wieder auf, da es für einen Radius von 11,5 Metern berechnet war. Um das Segment dennoch in die gewünschte Position schwenken zu können, mussten wir den Gegenballast immer wieder anheben“, berichtet Kranfahrer Michael Hildebrand. Als das Bauteil in der erforderlichen Höhe frei über der Straße „schwebte“, musste die Ausladung auf 54,5 Meter vergrößert werden, um die Brücke zu erreichen. Hierzu lastete das Bracht-Team das SL-Gewicht auf 300 Tonnen auf. Zum finalen Einsetzen des letzten Segments kam dann wiederum ein Teleskop-Autokran zum Einsatz, der das Bauteil im Tandemhub mit dem Terex® CC 2800-1 an seinen Bestimmungsort brachte. Als dann die Anschlagmittel um 17.30 Uhr gelöst wurden, hatten die ersten Fahrzeuge und Straßenbahnen die neue Brücke schon längst unterquert.

Der Terex® CC2800-1
Der Terex® CC 2800-1 ist ein besonders flexibel einsetzbarer Gittermast-Raupenkran. Er lässt sich beispielsweise mit wenigen Sonderkomponenten vom Standardkran zum Spezial-Windkraftkran umrüsten – und wieder zurück. Zu den Sonderkomponenten gehören speziell verstärkte Hauptausleger-Segmente und ein starrer Hilfsausleger (LF2) mit 12, 24 oder 36 m Meter Länge, die speziell für Windkrafteinsätze entwickelt wurden. Die Nenntragfähigkeit beträgt 600 Tonnen bei zehn Meter Ausladung; das maximale Lastmoment liegt bei 7710 Meter-Tonnen.

Der Unterwagen ist lieferbar in Standard-Ausführung Duo-Antrieb oder Quadro Antrieb sowie als Narrow Track Version, die ein Verfahren des Krans auf nur 5,3 Meter breiten Wegen erlaubt. Das Narrow-Track-Kit kann wahlweise mit 1,2 m breiten Bodenplatten (geringere Gesamtbreite) oder mit 1,5 m breiten Bodenplatten (geringere Bodendrücke) eingesetzt werden. Außerdem ist die Auslieferung mit Straßenfahrwerk möglich. Das Grundgerät inklusive aller Winden und A-Bock ist innerhalb der 12 t-Achslastbegrenzung verfahrbar.

Diese hohe Flexibilität spart Zeit und Kosten beim Transport sowie beim Auf- und Abbau und sorgt damit für eine hohe Wirtschaftlichkeit – und die bewährte Terex Steuerung IC1 einschließlich Funkfernsteuerung ermöglicht unter allen Einsatzbedingungen eine besonders einfache, sichere und komfortable Bedienung des Terex® CC2800-1.

Über Franz-Bracht Kran-Vermietung GmbH
Die Franz- Bracht Kran-Vermietung GmbH aus Erwitte zählt zu den 50 weltweit führenden Krandienstleistern. Das Unternehmen wurde 1964 gegründet und beschäftigt heute rund 450 Mitarbeiter. Der Maschinenpark umfasst ca. 750 Fahrzeugeinheiten mit etwa 200 Autokranen in den Leistungsklassen von 7 t bis 1600 t Tragfähigkeit. Seit 2000 ist das Unternehmen nach den nationalen und internationalen Standards der DIN EN ISO 9001:2000 und den Sicherheits-Certifikat-Contractoren (SCC) zertifiziert. Zum Kundenkreis zählen neben Herstellern von Windkraftanlagen auch Firmenkunden aus den Bereichen Stahlbetonbau, Hoch- und Tiefbau, Montagebau, Großindustrie oder der Petrochemie. Mit qualifizierten Kranfahrern und neuestem technischen Gerät in allen Leistungsklassen garantiert Bracht seinen Kunden stets einen optimalen Service für alle Einsätze.
Weitere Informationen unter www.bracht-autokrane.de

geschrieben von Terex Cranes am 11.01.2012 um 11:06 Uhr.


[zur Übersicht]