Stefan N. Lörsch
Bertolt-Brecht-Str. 28
D - 50374 Erftstadt
Telefon: 02235 - 27 62
Telefax: 02235 - 46 39 63
E-Mail: mail@bau-truck.de


Neue Artikel

Norddeutsche Baumaschinentage vom 30.06.-1.07.2017 in Schülp bei Rendsburg

20.06.2017 - Traditionsunter-
nehmen Hamburger Baumaschinen ist Veranstalter ... [mehr]

Verpackungszentrum für Amazon: SENNEBOGEN 643 R im Einsatz in Tilbury, Essex

16.05.2017 - Der amerikanische Online-Versandh-
ändler Amazon baut sein 13. Verpackungszent-
rum in England und schaff ... [mehr]

Kleine raupenmobile Brecher Anlage auf der Recycling-Aktiv

18.04.2017 - Der kompakte raupenmobile Brecher Typ: KB500R von BEYER ist auf der Recycling-Aktiv in Karlsruhe vom 27. bis 29.-April-1 ... [mehr]

Neu im Lexikon

Backenbrecher

Ein Backenbrecher ist eine Anlage zum Brechen bzw. vorbrechen von Gestein, Kohle oder Baus ... [mehr]

Eimerkettenbagg-
er

Die Eimerkettenbagg-
er gibt es als landgestützte und schwimmende Anlagen. Sie u ... [mehr]

Schwimmbagger

Ein Schwimmbagger ist ein Spezialbagger für die Sand- und Kiesgewinnung, der auf Pont ... [mehr]

Artikel aus der Bauwirtschaft

Aktuelles

Hyundai-Exklusivpartner Wienäber Baumaschinen expandiert weiter

Der neue HX 300 von Hyundai wurde erstmalig auf einer deutschen Messe vorgestellt. Auf der NordBau war diese Innovation auf dem Stand von Wienäber Baumaschinen ein Besuchermagnet

Hyundai-Exklusivpartner Wienäber Baumaschinen expandiert weiterAus dem Hause Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG gab es zum Start der NordBau 2015 gleich mehrere Meilensteinen der Expansion. Der Hyundai-Exklusivhändler präsentiert erstmalig in Deutschland den neuen 30t Kettenbagger. Weiterhin startete zeitgleich der Baubeginn einer zweiten Halle in Wesenberg und seit September erfolgte die Einsetzung eines neuen Geschäftsführers.


Start der NordBau auch zeitgleich Baubeginn der zweiten Halle von Wienäber Baumaschinen

Pünktlich zum Beginn der NordBau am 09.09.2015 in Neumünster startete in Wesenberg der Aufbau der zweiten Halle beim Hyundai-Exklusivhändler Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG. Die Fundamente waren schon vorbereitet. Das Stahlgerüst der individuell vorgefertigten Halle wurde punktgenau zum NordBau-Start auf dem 7.500 qm großen Grundstück errichtet. Der Aufbau der Stahlkonstruktion und die Außenarbeiten werden in spätestens 7 Wochen fertig sein. Geschäftsführer C. Ebel rechnet damit, dass der Bezug der zweiten Halle Ende November erfolgt. Sie ist im selben Stil, wie das im Mai 2015 eröffnete 2.500 qm große Vertriebszentrum gehalten: eine lichtdurchflutete Stahlkonstruktion. Das neue Gebäude ist knapp 1.000 qm groß und umfasst Ausstellungsräume sowie einen zweigeschossigen Bürotrakt.

Insgesamt beläuft sich die Investitionssumme für beide Hallen auf ca. 3,5 Millionen Euro. Weitere 4 Millionen wurden in den Maschinenpark und die Einrichtung investiert. Die Wertschätzung von Hyundai Heavy Industries Europe für das Engagement von Wienäber Baumaschinen in die Marke Hyundai zeigt sich auch daran, dass beim Spatenstich im September 2014 der damalige CEO von HHIE, S. Rhee, zugegen war und bei der Einweihung im Mai 2015 der neue Hauptgeschäftsführer J.C. Jung.
Kunden aus Norddeutschland haben bei Wienäber Baumaschinen die Möglichkeit, auf den weiträumigen Ausstellungsflächen im Innen- und Außenbereich die ganze Bandbreite der Hyundai Modelle zu sehen und zu erleben sowie auf dem dauerhaften Demogelände zu testen. Über 40 Vorführ- und Neumaschinen können die Kunden in der Ausstellung des Vertriebszentrums begutachten. Es liegt strategisch günstig an der A1 zwischen Hamburg und Lübeck.


Für den Baubeginn einer weiteren Niederlassung in Meinersen (Kreis Gifhorn) liegen die Baugenehmigungen jetzt vor. Erste Baumaßnahmen erfolgen im Spätherbst. Die Niederlassung Meinersen liegt zwischen der Industriestadt Wolfsburg und der Messestadt Hannover.

Weiterhin ist ein neuer Service- und Vermietungsstützpunkt in der Hansestadt Salzwedel geplant. Diese wird auf dem eigenen Gelände der C. Unternehmensgruppe gebaut. Nach bisheriger Einschätzung wird dieser Standort Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein.

Somit deckt der Hyundai-Exklusivhändler optimal sein Vertriebsgebiet ab, das ganz Schleswig-Holstein sowie Hamburg und das östliche Niedersachsen umfasst. In diesen Bereichen bietet Wienäber exklusiv den Verkauf, Service und Kundendienst für alle Hyundai Radlader sowie Ketten-, Mobil- und Minibaggern an. Ein weiteres Standbein ist die Vermietung der Baumaschinen.


Ralf Bosse stellte sich auf der NordBau als neuer Geschäftsführer vor

Seit dem 01.09.2015 hat Wienäber Baumaschinen seine Vertriebsmannschaft erweitert und Ralf Bosse als neuen Geschäftsführer eingesetzt. Mit Ralf Bosse gewinnt Wienäber einen ausgesprochen kompetenten Mitarbeiter, der seit Beginn seiner beruflichen Laufbahn in der Baumaschinenbranche tätig ist und den norddeutschen Markt kennt. Ralf Bosse reizt insbesondere die Herausforderung, mit einem jungen Unternehmen, wie Wienäber Baumaschinen, aktiv den Markt zu gestalten. Denn die Firma Wienäber wurde erst Ende 2013 als Hyundai-Exklusivhändler gegründet und ist in die Unternehmensgruppe C. Ebel eingebunden. Die Unternehmensgruppe, mit Sitz in Peine, hat über 1000 Mitarbeiter und mehr als 20 Tochterfirmen, wobei Wienäber Baumaschinen die jüngste Tochterfirma ist. Schwerpunkt der C. Ebel Unternehmensgruppe ist der Bau und Betrieb von Handelszentren und –geschäften.

Ralf Bosse steht seit über 10 Jahren mit dem Geschäftsführer der C. Ebel Unternehmensgruppe, Cornelius Ebel, in vertrauter, geschäftlicher Beziehung. Cornelius Ebel ist froh darüber, Ralf Bosse für Wienäber Baumaschinen gewonnen zu haben. Er ist sich sicher, dass diese personelle Erweiterung Wienäber Baumaschinen noch stärker im Markt festigen wird.

Ralf Bosse nutzte die NordBau, um sich in seiner neuen Funktion als Geschäftsführer, den Fachbesuchern persönlich vorzustellen und den Kontakt zu Hyundai-Kunden zu intensivieren.



Erstmalig auf einer deutschen Messe: 30t-Kettenbagger von Hyundai

Wienäber Baumaschinen präsentierte auf 450 qm im Freigelände einen umfangreichen Querschnitt des aktuelles Produktprogramms von Hyundai: Angefangen vom leistungsstarken Radlader bis hin zum wendigen Minibagger. Ein besonderes Highlight ist der neuste 30t Kettenbagger aus dem Hause Hyundai, der erstmalig auf einer deutschen Messe gezeigt wird. Der innovative HX300L erfüllt die neusten Abgaswerte nach Stufe IV und besticht durch erhöhtem Bedienerkomfort und Senkung des Kraftstoffverbrauchs.
Die Ausstattung der Maschinen mit unterschiedlichen, innovativen Anbaugeräten ermöglicht vielseitige Einsatzfelder wie z.B. Garten- und Landschaftsbau, Tiefbau, Straßenbau, Abbruch, Recycling, Erdbauer, Baustoffhandel, Abbau oder Kies- und Betonwerke. Die Fachbesucher konnten sich von der hohen Qualität sowie dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis der Hyundai-Baumaschinen überzeugen. Die 2-Jahre Werksgarantie von Hyundai ist eine weitere Besonderheit.

Wienäber Baumaschinen präsentiert sich zum zweiten Mal auf der NordBau in Neumünster. Mit seiner geballten Hyundai-Fachkompetenz war das ganze Wienäber-Team zugegen und lud zu Fachgesprächen ein. Die Besucher schätzen insbesondere, dass das Team Zeit für ihre Anliegen und Fragen hatten, so Ralf Bosse. Er wertete die Messe in jeglicher Hinsicht als vollen Erfolg.

geschrieben von Wienäber Baumaschinen am 24.09.2015 um 13:22 Uhr.


[zur Übersicht]